Mit Web 2.0 zum Online-Katalog der nächsten Generation

Die Masterarbeit von Fabienne Kneifel (Fabilouslibrarian) steht zum Abruf bereit.

Interessant finde ich, dass derzeit zwei Frauen mit dem Thema OPAC 2.0 befasst sind, nämlich ausser Fabienne auch Anne Christensen mit dem Projekt beluga aus Hamburg.

Advertisements

OCLC-Report – Online Catalogs: What Users and Librarians Want

Habe mir den Report auch heruntergeladen und will versuchen ihn in den nächsten Tagen mal zu lesen. Ob darin tatsächlich neue Erkenntnisse enthalten sind? Bin sehr gespannt darauf.